Segelclub Schwangau Head
Segelclub Schwangau Head Impressum Sitemap Kontakt Druckversion
Segelclub Schwangau Head
Willkommen
Info zum Verein
Info für Gäste
Termine
Sportinformationen
Kinder und Jugendsegeln
Ergebnisse und Berichte
Ausschreibungen
Segeltraining
Yardstickzahlen
29er Segelteam
Segelanweisung
Archiv
Lage und Anfahrt
Info zum Forggensee
Mitgliederbereich
Bilder

3. Allgäuer Micro Magic Ranglisten-Regatta am 14.10.2012

(pw) Bei Sonnenschein und anfänglicher Flaute trafen sich am Sonntag 18 Micro-Magic-Segler zur Regatta am Segelclub Schwangau.

8 Boote wurden von Forggensee-Skippern gesteuert, 3 davon aus dem Nachbarclub SCFF.

Zu Beginn ließ der Wind auf sich warten, setzte dann aber gegen 14.00 Uhr doch noch mit 1-2 Windstärken aus Nord ein, so dass wir immerhin noch 8 Läufe gesegelt werden konnten.

Gewonnen hat der "Altmeister" und Entwickler des Bootes Thomas Dreyer vor Giorgo Pinzani aus Italien und Thomas Reichmann.

Bester Einheimischer war Armin Petermann vom SCFF auf Rang 4.

Öffnet externen Link in neuem FensterHier die Ergebnisliste.

Besten Dank an Thomas für die Organisation der Regattamaterialien und Simon Fochler, der beim Schreiben der Ergebnislisten absolute Gelassenheit bewies.

Noch ein Hinweis gerade an die Einheimischen Segler:
Für die nächste Regatta wäre es sinnvoll, dass alle Boote eine Segelnummer haben. -Zum einen um es dem Zieleinlauf-Schreiber leichter zu machen, zum anderen, um sein eigenes Boot in weiter Entfernung besser identifizieren zu können. -Gerade wenn so viele weiße Segel am Start sind wie dieses Wochenende. Hier ein Hinweis zur Öffnet externen Link in neuem FensterNummernvergabe und Öffnet externen Link in neuem FensterSegelkennzeichnung.

Beachparty alias Skipperfest am 16.08.2012

Bei Kaiserwetter mit traumhaften Temperaturen durften wir dieses Jahr unser 36.Skipperfest feiern. Das Vorbereitungsteam hatte dieses Jahr beschlossen, es als Beachparty umzubenennen, mit viel Aufwand und großer Unterstützung vieler fleißiger Helfer wurde es zu einer coolen Party. Nach einem Aperitif gab es ein tolles kaltes Buffet, mit kalten Platten von der Metzgerei Gerster und leckeren Salaten  und hervorragenden  Nachspeisen, herzlichen Dank den vielen Spendern. Wechselnde Musik für jeden Geschmack hat das Fest bereichert und zu einem kurzweiligen Abend verholfen. Eine Beachbar hat zu lustigen und feuchtfröhlichen Begegnungen geführt, dank unseren „Bardamen (Klaus Hagenlocher und Christoph Manz)“. Frauke Stippler stand mir bei bei den Einkäufen und allen wichtigen Entscheidungen stets bei Seite, auch dazu herzlichen Dank.

Um den sportlichen Aspekt unseres Segelclubs etwas zu verstärken gibt es bei uns jetzt ein Volleyballfeld mit Netz, danke an diesem Punkt besonders Manfred Sattler für die Durchführung und Aufstellung mit Unterstützung von Klaus Hagenlocher. Auch ein Turnier mit reger Teilnahme fand zu unserer Beachparty statt. Stolzer Gewinner war unser „Ketterl Brudi Team“.

Außerdem freut mich und uns als Familie besonders, dass wir wieder ein Familienclub mit ganz viel Engagement und Gemeinschaftssinn geworden sind…

Weiter auf diesem Weg, der  sicher der Richtige ist, führt am schönsten Platz des Sees sicher zu vielen schönen und gemütlichen Stunden.

Herzlichen Dank an alle helfenden Hände       

Susanne Manz

 

viel Betrieb am SCS...

nach der gelungen Ausrichtung des Blauen Bandes ist weiterhin Hochbetrieb am SC Schwangau. So führte der Verein erstmals einen Segelkurs für Erwachsene durch, bevor alle Kinder und Jugendliche ihr Können bei der Jugendwoche unter Beweis stellen konnten. Mit der guten Nachwuchsarbeit der letzten Jahre ist den aktiven Seglern gelungen, dauerhaft Familien und Jugendliche für den Segelsport zu begeistern und auszubilden. So starteten zur Clubmeisterschaft über 18 Boote mit 26 Seglern. Am besten konnte Alexandra Ebenhoch-Sattler die neu erworbenen Kenntnisse umsetzen und gewann mit Ihrem Mann die Clubmeister vor dem Sportwart Paul Wiebel und den Jugendleitern Max Ketterl und Philipp Stanglmaier. Bei der Jugendwertung siegten Johannes und Anton Sattler im 29er vor den Freunden Luca Ullmann und David Fochler vom SCFF.
Besonders im Trend liegen die schnellen Skiffs wie Musto, 29er und 49er, welche auch bei den olympischen Spielen zu Einsatz kommen. Viele Nachwuchssegler trauen sich unter Anleitung auf derart wacklige und schnelle Boote. Gemeinsam mit dem Skiffs aus dem nahen Segelclub Füssen und Dietringen  besteht am Forggensee eine kontinuierlich wachsende Bootsklasse welche auch in den nächsten Jahren für viel Interesse und  Aufsehen sorgen wird.

Jugendwoche

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBilder von der Jugendwoche öffentlich....

Öffnet externen Link in neuem Fenster29er Trainingsregatta
Kameramann Maxi Ketterl

Das gemütliche Kaffeetrinken und Ratschen am Club hat nun ein Ende......

Wir können segeln!!!!!

Für 3 Tage wurde unser Club wieder zum Klassenzimmer und Paul hat uns 9 Teilnehmern mit viel Geduld, die Grundkenntnisse des Segelns beigebracht.
Los ging`s am Montagmorgen mit einigen Stunden Theorie. Heck, Fock, Gross, anluven, wenden und halsen. Jetzt endlich verstehen wir was gemeint ist und können mitreden. (Liebe Ehemänner und -frauen macht Euch auf was gefaßt...)
Nach einer Mittagspause ging´s dann aufs Wasser. 5 Laser, ein 470er sowie ein Korsar zogen nun ihre ersten Runden. Sehr zur Freude unserer Zuschauer am Ufer. So manches Manöver war sicherlich noch etwas verwackelt. Ich bin mir jedoch sicher, unsere Fan's hatten an diesem Mittag einiges zu lachen!
Dennoch waren wir alle wieder am Dienstag und Mittwoch mit großem Eifer dabei. Unser erster Segeltörn an das Brunnenspitz und zurück.
Voller Stolz über unsere ersten Erfolge gab es zum Abschluß Kaffee und eine herrliche Käsesahnetorte. Danke Christian.
Rückblickend waren es 3 herrliche Tage. Wir hatten viel Spaß miteinander. Vielen Dank an Dich Paul. Du hast uns mit Deiner Geduld und Deiner ruhigen Art die Angst genommen und uns viel Spaß am Segeln vermittelt.
Auch an alle anderen Helfer. Die uns auf den Booten Hilfestellung gaben und an Land geholfen haben. Danke.
Es hat einfach großen Spaß gemacht. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung......

Nicola Hagenlocher

 Link zum externen Öffnet internen Link im aktuellen FensterWebalbum (Öffnet internen Link im aktuellen Fensterlogin erforderlich)

 

Clubmeisterschaft 2012

(msa) Das starke Teilnehmerfeld von 18 Booten war ein Ergebnis der Initiative von Paul und der tollen Jugendwoche. Nach dem Blauen Band, dem Segelkurs für unsere Einsteiger, der Jugendwoche und der Beachparty war die diesjährige Clubmeisterschaft das abschließende Highlight einer anstrengenden Segelwoche. Bevor es los ging wurde noch kurzerhand die Algenfelder gemäht, so dass die nunmehr schwimmenden Algenteppiche als Hindernisse zu umfahren waren.  Ein herzlichen Dank an die Wettfahrtsleitung Franzi (Ketterl) und Michael Hahn, die auf dem Startboot beinahe geschmolzen wären. Vom SCFF startet für die Jugendwertung Luca Ullmann und David Fochler im 29er.

Clubmeister wurde Alexandra Ebenhoch-Sattler mit Ihrem Mann Michael - Ufo22. Gefolgt von den "jungen" Aktiven Linda und Paul Wiebel -49er, Maxi Ketterl -Mustoskiff und Philipp Stanglmaier -Mustoskiff. Auf Platz sechs der Gesamtwertung sicherten sich die "Sattler Buben" Anton und Johannes -29er- mit minimalem Vorsprung die Jugendwertung.

 

Ergebnis: Leitet Herunterladen der Datei einWettfahrt1-2 und Gesamt

Blaues Band 2012

Mit 51 Schiffen war das Blaue Band sehr gut besucht. Sonnenschein und 2 bis 4 Windstärken stellte alle Segler zufrieden.

Gesamtsieger wurden die ehemalige Olympionikin Sybille Merk mit ihrem Mann Michael auf dem Starboot. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!

Hier die Leitet Herunterladen der Datei einErgbnisliste und Öffnet externen Link in neuem FensterPhotos.

Einen herzlichen Dank an die fleißigen Helfer zu Wasser und zu Land, die über 100 Gäste reibungslos bewirtet haben.

Ebenso danken wir dem SCFF für die Bereitstellung des Startschiffes.

Euer Sportwart

Paul Wiebel

Dartregatta am 16/17 Juni am SCS

(pw)Vergangenes Wochenende fand wieder die Schwangauer Dartregatta statt. Insgesamt waren 14 Teams angereist. Bei Windstärken um die 1-3 Bft konnten an 2 Tagen 9 Wettfahrten gesegelt werden.

Gewonnen haben Lucio Klarmann mit Lisa Jonscher vom Rottachsee vor Volker Fey mit Sabrina Junker und Ludwig Herrle mit Roland Bergmann.

Für das gute Gelingen danken wir unseren fleißigen Helfern an Land und auf dem Wasser, insbesondere den Familien Hahn und Hagenlocher, sowie Philipp Stangelmayer.

Ein weiterer Dank geht an die Seglergemeinschaft Dietringen für die Bereitstellung des zweiten Motorbootes.

Öffnet externen Link in neuem FensterDie Ergebnisliste.

Öffnet externen Link in neuem FensterUnd ein paar Bilder.

neuer Titel zu vergeben: "Forggenseemeister"

(pw) Vergangenen Freitag trafen sich die Sportwarte vom Forggensee. Hauptaufgabe des Abends war die neuen Yardstickzahlen festzulegen. Künftig segeln wir nach DSV Yardstick und nicht mehr nach dem Bodensee-Yardstick. Den größten Unterschied macht eine neue Kategorie der "Rüsselboote/Fun-Boote" (z.B. Ufo 22) aus, die eine eigene Wertungsgruppe erhalten.

Leitet Herunterladen der Datei einHier die neue Yardstickliste. (Änderungen vorbehalten)

Darüber hinaus wurde diskutiert, wie man die Regatten am See wieder attraktiver werden lässt. Hierfür wurde der Title "Forggenseemeister" ins Leben gerufen, den der Gewinnr der Serie aus Ansegeln, Blaues Band und Absegeln erhält. Vielleicht findest sich dafür noch ein Sponsor.

Manche Vereine am Forggensee sehen sich aufgrund zu geringer Mitgliederzahl oder Fachkompetenz nicht mehr in der Lage die rotierenden Regatten wie An- und Absegeln und Blaues Band auzurichten. Es wird in Erwägung gezogen eine seeübergreifende Wettfahrtleitung aus allen Vereinen zusammenzustellen, die eine professionelle Ausrichtung der Regatten übernimmt.

Spiderman -Skiffmania 2012 Dießen am Ammersee

Auch dieses Jahr haben wieder Philipp Stanglmaier und ich an der Skiffmania in Dießen am Ammersee teilgenommen. Nachdem für die Klasse der Mustoskiff zu wenige Meldungen vorlagen und diese abgesagt wurde, hatte auch Philipp die Ehre zum ersten mal auf einem 18-foot-Skiff mitzusegeln. Mit Luitpold von Bayern und Christian Porsche lagen  sie anfangs ganz gut in der Wertung. Leider haben sie aufgrund Materialproblemen die letzten Wettfahrten nicht beenden können und beendeten die Regatta mit einem 11. Platz.

Ich durfte wieder mit "Berlin Syndikat" mitsegeln, allerdings dieses Jahr mit veränderter Besetzung. Obwohl Julius normalerweise als Mittelmann fungiert, konnte er den 18-footer ganz gut um den Kurs bringen. -Allerdings blieb das ein oder andere Malheur nicht aus. -Eines davon wurde sogar spektakulär mitgefilmt. Öffnet externen Link in neuem FensterHier das Video.
-Kurz vor dem Ziel erreicht uns eine so starke Böe, dass wir abfallen mussten und somit zu tief für die Ziellinie waren. -Also den Genacker im Vorliek ein wenig einfallen lassen, um die Höhe noch zu fahren. Nur ist der dabei etwas zuviel eingefallen und die gesamt Strömung in den Segeln ist abgerissen. Während Julius und Hauke in Luv baden gehen, konnte ich mich an der Spischot ins Boot retten und eine Kenterung verhindern. Als das Boot wieder halbwegs stabil steht, hängt Hauke noch in Luv im Wasser, hat aber keine Kraft mehr sich bei dem fahrenden Boot hochzuziehen. Weil von hinten die Konkurrenz  mit frischem Wind rasant aufholt, nehm ich den Genacker dicht um die 200 Meter bis ins Ziel noch zu vollenden. Somit konnten wir, zwar spektakulär und mit Nervenkitzel, den 2. Paltz gerade noch ins Ziel retten.

Öffnet externen Link in neuem FensterHier die Ergebnisliste.

Öffnet externen Link in neuem FensterUnd eine Photgallerie.

Paul Wiebel

Neue Olympiaboote für 2016 stehen fest

(pw) Für die neuen olympischen Segeldisziplinen "Frauenskiff" und "Mehrrumpfboot gemischt" wurden gestern die neuen Boote festgelegt. Die Medaillen im Frauenskiff werden im Öffnet externen Link in neuem FensterMackay FX ein 49er mit kleinerem Rigg ersegelt, als Mehrrumpfboot wurde der Öffnet externen Link in neuem FensterNacra 17, eine Neukonstuktion in Hightech, ausgewählt. Ihr olympisches Debüt feiern die Boote erstmals bei den Spielen 2016 in Brasilien. 

id4web.de