Nachrichten des Bayerischen Seglerverbands


Topnews von all-in.de

Keine weiteren Coronavirus-Infizierten in Kaufbeurer Berufsschulklasse (Do, 02 Jul 2020)
Negative Tests - An einer Kaufbeurer Berufsschule hatte sich ein Lehrer mit dem Coronavirus infiziert. Er und die Schulklasse, mit der er Kontakt hatte, befinden sich derzeit in Quarantäne.  Wie Thomas Brandl vom Landratsamt Ostallgäu auf Nachfrage mitteilt, gibt es in dieser Schulklasse keine Infizierten, alle Tests waren negativ. Der Lehrer hatte im praktischen Unterricht aber auch Kontakt zu zwei weiteren Klassen. Da der Kontakt aber länger zurückliegt, ist er zeitlich weiter von dem positiven Testergebnis entfernt, erklärt Brandl. "Die einschlägigen Richtlinien sehen hier keine Quarantäne mehr vor, das Gesundheitsamt will aber als umfassende Vorsichtsmaßnahme auch ein Testergebnis dieser Personen." Nach den bislang vorliegenden Testergebnissen der zwei Klassen gibt es keine weiteren Infektionen. Auch zwei weitere Lehrkräfte, die getestet wurden, haben sich nicht mit dem Coronavirus infiziert. Berufsschullehrer in Kaufbeuren mit Corona infiziert: Schulklasse in Quarantäne
>> mehr lesen

Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Teilen des Allgäus (Thu, 02 Jul 2020)
Ungemütlich - +++Update vom 2. Juli 2020 um 19:55 Uhr +++  Der DWD verlängert die Warnung im Unterallgäu (Warnstufe 3 von 4: Schweres Gewitter) bis voraussichtlich 20:30 Uhr. Bezugsmeldung:  Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt mit Warnstufe 3 von 4 für das Unterallgäu, Ostallgäu und Memmingen vor schweren Gewittern am Abend. Die Warnung gilt voraussichtlich bis 20 Uhr.  Es besteht die Gefahr von herabstürzenden Gegenständen, Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen. Der DWD rät dazu, Gegenstände im Freien zu sichern und den Aufenthalt im Freien zu vermeiden.  In Kaufbeuren, Kempten, im Oberallgäu und Landkreis Lindau kann es im Laufe des Abends ebenfalls ungemütlich werden. Hier gilt bis etwa 20 Uhr die Warnstufe 2 von 4: Starkes Gewitter.  "Extremes Gewitter" im Unterallgäu - Überflutungen im Westallgäu
>> mehr lesen

Schwerverletzt: Motorradfahrer (36) überschlägt sich bei Ravensburg mehrfach (Thu, 02 Jul 2020)
Zusammenstoß - Am Mittwochnachmittag hat sich ein 36-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt: Er überschlug sich mit seinem Motorrad bei Ravensburg mehrfach, so die Polizei in einer Mitteilung.  Der Mann hatte gegen 13:50 Uhr die Auffahrt zur Bundesstraße Ravensburg-Süd in Richtung Weingarten befahren. Auf dem einspurigen Zubringer überholte er mit hoher Geschwindigkeit bereits ein vorausfahrendes Auto. Ein weiteres Auto fuhr gerade auf dem rechten Fahrstreifen. Dieses überholte der Motorradfahrer ebenfalls. Dazu beschleunigte er seine Maschine stark und fuhr direkt vom Einfädelungsfahrstreifen über die rechte Fahrspur auf den linken Fahrstreifen.  Dabei achtete er nicht auf den dortigen Verkehr. Der 36-Jährige prallte seitlich gegen ein Auto eines 47-jährigen Fahrers. Der Motorradfahrer verlor durch den Zusammenstoß die Kontrolle über seine Maschine. Er überschlug sich mehrfach und blieb nach etwa 56 Metern liegen. Das Motorrad kam erst nach rund 120 Metern zum Liegen, teilt die Polizei weiter mit. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.  An der Maschine entstand Totalschaden. Sie musste abtransportiert werden. Am Auto entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Während der Einsatzes war die Bundesstraße für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.
>> mehr lesen

Patientin (29) aus Bezirkskrankenhaus Kempten zündet Bett an (Thu, 02 Jul 2020)
Brandstiftung - Am späten Mittwochabend hat eine 29-jährige Patientin des Bezirkskrankenhauses Kempten ihr Bett in Brand gesetzt. Sie muss nun mit einem Ermittlungsverfahren rechnen, so die Polizei in einer Mitteilung. Verletzt wurde niemand.  Demnach konnte das Pflegepersonal das Feuer schnell löschen. Der Brand zog die Matratze und das Bettzeug in Mitleidenschaft. Wegen des Feuerwehreinsatzes und der Rauchgase wurde die Abteilung über Nacht geräumt. Alle Patienten fanden einen Platz auf einer anderen Station, heißt es weiter in der Mitteilung. Die Polizei schätzt den Schaden auf einen hohen dreistelligen Betrag. Der Kriminaldauerdienst Memmingen hat die polizeilichen Erstmaßnahmen durchgeführt.
>> mehr lesen

Personensuche an der Iller in Kempten: Gegenstände gehören wohl einem Mann (32) (Thu, 02 Jul 2020)
Einsatz - +++Update am 02.07. +++  Die Polizei fand heraus, dass die gefundenen Gegenstände vermutlich einem 32-jährigen Mann gehören, der im nördlichen Landkreis wohnhaft ist. Der Mann ist seit dem 29. Juni nicht mehr an seiner Arbeitsstelle erschienen. Derzeit liegen den Beamten keine Hinweise vor, wo sich der Mann aufhalten könnte.  Die Suchmaßnahmen dauern deshalb an. Laut Pressemitteilung der Polizei war ein Polizeihubschrauber noch zwei Mal zur Absuche des Illerbereiches im Einsatz, auch von Land wurden die Uferbereiche der näheren Umgebung abgesucht. Die momentan relativ hohen Wasserstände der Iller erschweren die Suche allerdings.  +++Update am 01.07.+++ Auch am Dienstag verlief die Suche der Polizei an der Iller ergebnislos. Vermisstenmeldung gibt es ebenfalls noch keine, dafür gibt es erste vage, noch nicht bestätigte Hinweise wegen der gefundenen persönlichen Gegenstände. Am Donnerstag will die Polizei Genaueres mitteilen. Bezugsmeldung: Ein Hubschrauber kreiste am Montagabend über der Iller in Kempten. Feuerwehrautos, Wasserwacht und neun Streifenwagen mit ca. 20 Polizeibeamten waren im Einsatz. Der Hintergrund: Laut Polizei hat man im Bereich der König-Ludwig-Brücke persönliche Gegenstände gefunden, die man bisher keiner Person zuordnen konnte. Es geht also um die Suche nach einer eventuell vermissten Person. Auch am Dienstag ging die Suche weiter, ein Hubschrauber sollte die Iller nochmals abfliegen.
>> mehr lesen

Sommerliche Temperaturen am Wochenende im Allgäu (Thu, 02 Jul 2020)
Wettervorhersage - Nach dem etwas stürmischen und regnerischen Start in die Woche erwartet uns ein sommerliches und trockenes Wochenende. Der Freitag startet zunächst mit einem Mix aus Sonne und Wolken bei Temperaturen zwischen 13-18 Grad,  zwischendurch kann es jedoch zu einzelnen Regenschauern kommen. Am Samstag und Sonntag wird es mit Höchsttemperaturen bis zu 24 Grad ein perfektes "Biergartenwetter". Am Samstagabend kann es örtlich zu Sommergewittern kommen. Der Sonnenuntergang am Sonntag gegen 21 Uhr lädt noch zu einem Spaziergang an der frischen Luft ein. Mehr zum Wetter in einzelnen Gemeinden gibt es in unserer Wetterkarte.
>> mehr lesen