Die Region rund um die Stadt Füssen und die übrigen Gemeinden rund um den Forggensee ist eine Landschaft der Berge, Burgruinen, Königsschlösser und Seen. Sie wird daher als "Königswinkel" bezeichnet.

 Der Begriff entstammt keiner historischen Begebenheit. Er ist in jüngerer Zeit unter dem Eindruck des für die Region bedeutsamen Tourismus entstanden, welcher aus der Anziehungskraft der Schlösser und der einmaligen "Bilderbuch-Landschaft" resultiert.


Für die Region charakteristisch und namengebend sind die bekannten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau der ehemaligen bayerischen Könige Ludwig und Maximilian. Auch das Hohe Schloss zu Füssen sowie die Burgruinen Falkenstein, Hohenfreiberg und Eisenberg charakterisieren den sogenannten Königswinkel.

Diese Sehenswürdigkeiten sind in die Vorgebirgsketten der Ammergauer, Allgäuer und Lechtaler Alpen sowie in eine imposante, nacheiszeitlich geprägte Hügellandschaft mit zahlreichen Seen verschiedener Größe eingegliedert. Hierzu gehören beispielsweise der Alatsee, Alpsee, Bannwaldsee, Forggensee, Hopfensee, Schwansee und der Weißensee.

Aufgrund der einmaligen Begebenheit bietet unsere wunderschöne Gegend neben dem Wassersport zahlreiche weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.