Forggensee


Basisinformationen

Lage Landkreis Ostallgäu
Fläche 15,2  qkm
Länge 8,7 km
Breite 2,8 km
Maximale Tiefe 35,3 m
Speicherraum 168 Mio. cbm
Zufluss Lech, Füssener Ach, Mühlberger Ach
Abfluss Lech
Einzugsgebiet 1.594 qkm

Der Forggensee ist ein Stausee im Königswinkel des Allgäus, der vom Lech durchflossen wird. Er ist mit seiner Fläche von 16 km² der größte künstlich angelegte Stausee Deutschlands sowie der fünftgrößte See Bayerns. Zwei Drittel der Wasseroberfläche liegen auf dem Gemeindegebiet Schwangaus. Die übrige Fläche verteilt sich auf die Anliegergemeinden Füssen, Halblech, Rieden am Forggensee und Roßhaupten. Sein gesamter Uferbereich darf nicht bebaut werden, damit das Seeufer nahezu überall frei zugänglich ist und die Natur erhalten bleibt. Der See ist 12 Kilometer lang und drei Kilometer breit. Seine maximale Tiefe beträgt 35,3 Meter. Die Wassertemperatur von Juli bis August bewegt sich zwischen 20 und 24 Grad. Die Speicheroberfläche des Forggensees verteilt sich auf 16 Quadratkilometern. Vom im Jahre 1954 überfluteten Weiler „Forggen“ erhielt der See seinen Namen. Weitere geräumte und geflutete Schwangauer Ortsteile waren Deutenhausen und Brunnen sowie diverse Füssener und Riedener Teilorte. Neben dem Lech besitzt der Forggensee noch weitere Zuflüsse, das sind die Füssener und die Mühlberger Ache.

Wassersport am Forggensee

Sommer, Sonne, warmes Wasser und Windstärke 6. Das sind die Tage, wofür wir Wassersportler leben.

Impressionen vom Forggensee

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Überzeugen Sie sich, in welch schöner Landschaft unser Segelrevier eingebettet ist.


Topographie Forggensee

Porträt des Forggensees 20 Jahre nach seiner Fertigstellung im Jahre 1954; ein heute so in Deutschland nicht mehr vorstellbares Projekt.

Dieter Wieland beleuchtet in seinem Film von 1974 die Baugeschichte und die damit verbundene Zerstörung der natürlichen Flußlandschaft und der Illasbergschlucht trotz Protesten von Naturschützern, zeigt aber durch seine Beobachtungen im Sommer und im Winter bei Niedrigwasser auch die dennoch vorbildlich naturnahe Anlage des Sees mit seinem hohem Freizeitwert. 

Der Forggensee entstand auf dem Reißbrett der Ingenieure der Bayerischen Wasserkraftwerke AG (BAWAG). Heute ist er eine der großen Fremdenverkehrsattraktionen Bayerns. Die wenigsten Touristen ahnen, dass der See ein Produkt der Technik ist.

Radsport am Forggensee

Auch von unseren Clubmitgliedern sehr geliebt, der 30 Kilometer lange Radweg um den Forggensee.


Lage

Mehr Informationen über den Forggensee finden Sie auf Wikipedia.